Auf den Spuren von Ikarus

Mit den Adlern durch die Lüfte am Loser kreisen...
Garantiert über den Wolken am Loser

Schon von den Startplätzen am Loser Plateau aus bietet sich dem Betrachter ein einzigartiges See- und Bergpanorama.
Vor allem durch sein großes Potential an Streckenflügen ist der Loser ein sehr bekanntes Gebiet für Drachenflieger und Paragleiter.

Hinauf geht es bequem auf der Loser Panoramastraße individuell, mit Fliegerfreunden oder mit dem Loser Flieger- und Wander-Express.
Oben angekommen, gestärkt in der Loser Alm oder der Loserhütte, ist der Start frei für einzigartige Flüge in der schönsten Landschaft der Welt, im Ausseerland. Eine Landschaft, die schon unzählige Dichter und Musiker zu künstlerischen Höhenflügen verleitet hat.

Das Loser Wander- & Flieger-Taxi bringt Dich bequem zum Ausgangspunkt (nur Sommerbetrieb)!
Tel.: +43(0)676/87 81 32 06.

Loser-Taxi

Startplätze für Paragleiter

Startrampe 1

Hochanger-Sender (1837m):
Der Startplatz wird im Sommer über den markierten Weg (Nr. 256) in ca. 30 Min. erreicht. 
Schirmaufbau: auf Almboden
Startwindrichtung: SO bis S
Starts in Richtung Norden sind nicht erlaubt!

Startrampe 2

Graskogel (1770m):
Dieser Startplatz wird zu Fuß vom Bergrestaurant in ca. 15 Min. erreicht (Richtung Augstsee nach 100m links).
Schirmaufbau: auf steinigem Almboden
Startwindrichtung: SO bis SW

Startrampe 3

Augstsee (1680m) Oststartplatz:
Augstsee-Weg zur Bräuning Alm. Auf startende Drachenflieger beim Restaurant achten!
Schirmaufbau: auf Almboden
Startwindrichtung: SO bis SW

Startplätze für Drachenflieger

Startrampe 1

Solarkraftwerk (1565m) : 
Straßenkehre 13 (Sonnenkraftwerk)
Das Abstellen des Autos und der Aufbau des Gerätes muss so erfolgen, dass der Skibetrieb und der Straßenverkehr nicht behindert werden.
Geräteaufbau: Straßenrand am Almboden
Startwindrichtung: S

Startrampe 2

Loser Alm (1600m):
Loser Bergrestaurant „LoserAlm“.
Der Geräteaufbau hat platzsparend zu erfolgen.
Geräteaufbau: Parkplatz
Startwindrichtung: S

Landung - Landeplatz - Abbauplatz

Zur Landung steht die Wiese innerhalb der Markierung neben der Hütte mit dem Windsack zur Verfügung. Zusammenlegen des Gerätes bitte nur im oberen Teil der Wiese, knapp vor dem Parkplatz. Bei einer Landung im hohen Gras ist das Gerät sofort auf kürzestem Weg zum Abbauplatz zu tragen.

Hänge- und Pargleiterclub

Bei Fragen steht Ihnen Herr Freller gerne zur Verfügung:
Telefon: 03622 / 71597
Email: freller-hgpg@utanet.at
Web: Hänge- und Paragleiterclub Ausseerland

Tandemflüge und Kurse

Flugschule Salzkammergut
Telefon: +43(0)7612/73033
Handy: +43(0)664/1116099
E-Mail: flugschule@paragleiten.net
Web: www.paragleiten.net

Nach oben