Durch's Loser Thörl auf den Losergipfel

Hochanger mit Blick auf Losergipfel

Zustieg zum Steig auf der linken Seite neben dem 1. Lawinenkegel (gleicher Zustieg wie zum Klettersteig Sisi), dann steiler Anstieg über Geröll zum Wandfuß des Loserstockes. Steig führt am Fuße der Wand nach Westen, weiter über einen felsigen Rücken und unterhalb des Sprengrohres vorbei. Durchstieg durch das Loser Thörl (nur für Geübte!), es geht steil durch felsiges Schrofengelände aufwärts. Oberhalb vom Thörlspitz kommt man auf den markierten AV-Wanderweg, folgt diesem und wandert zum Gipfelkreuz.

Schwierigkeit:
schwierig. Hochalpines Gelände, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich.
Gehzeit:
ca. 1,5 Std.
Besonderer Erlebnispunkt: Panoramablick ins Ausseerland, Dachstein-Gletscher, Rundumblick ins Salzkammergut bis OÖ.
Einkehr:
Bergrestaurant Loser-Alm, Loserhütte.
Erreichbarkeit:
Loser Panoramastraße (9km).

Das Loser Wander- & Flieger-Taxi bringt Dich bequem zum Ausgangspunkt!
Tel.: +43(0)676/87 81 32 06.

Loser-Taxi

Loserumrundung über Gschwandalm

Markierung 201, Höhenweg "Bräuningzinken" bis Bräuning Alm. Ab hier unmarkiert, nur Steindauben. Weg nach NO bis Schwarzmoossattel. Dann nach W durch Karstgelände bis Gschwandalm.
Interessante Fossilien ("Kuhtrittmuscheln"). Entlang Loser-Rückseite bis Markierung 201, weiter bis Loserhütte.

Schwierigkeit: schwierig. Hochalpines Gelände, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich. Gehzeit: ca. 4 Std. (ab Blaa-Alm: ca. 5,5 Std.)
Einkehr:
Bergrestaurant Loser-Alm, Loserhütte.
Erreichbarkeit:
Loser Panoramastraße (9km).
Ausgangspunkt:
Parkplatz Loser-Alm auf 1.600m Seehöhe (Ende Panoramastraße).

(Aus: Wandern im Salzkammergut, Senft H. & W., 1998, verändert)