AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für: Loser Bergbahnen GmbH & Co KG, in der Folge kurz „Loser Bergbahnen“ genannt.

I. Skiti­ckets Gutschein­system

1. Geltung

Der Loser Bergbahnen bieten ein Gutscheinsystem für den Erwerb von Wertgutscheinen und Gutscheinpaketen an. Die Gutscheine können nach Kauf an den Kassen Loser Bergbahnen eingelöst werden.

2. Kauf- und Lieferbedingungen

a) Die von den Loser Bergbahnen ausgegebenen Gutscheine können durch Bezahlung mit der Kreditkarte oder mit Sofortüberweisung erworben und zu Hause ausgedruckt werden. Der Vertrag kommt mit den Loser Bergbahnen zustande, welche auch Verrechnungspartner sind.
b) Die Gutscheine erlangen erst nach vollständiger Bezahlung des Betrages Gültigkeit. Wertgutscheine enthalten aufgrund der Nichtzuordenbarkeit des Leistungsinhalts keine Mehrwertsteuer. Die bestellten bzw. gekauften Gutscheine können nicht in bar abgelöst werden, nicht übertragen oder an Dritte weiterverkauft werden.
c) Die Buchung und Einlösung der Gutscheine kann der Kunde nur bei den Loser Bergbahnen vornehmen. Alle im Gutscheinshop angeführten Betriebe erhalten einen geschützten Zugang zum „Gutscheinsystem“ und können somit die von ihnen angebotenen Gutscheine durch Eingabe des aufgedruckten Barcodes direkt entwerten.
d) Gegenüber den Loser Bergbahnen wird ausschließlich der Gutscheinwert verrechnet, eine über den Wert des Gutscheins hinausgehende Konsumation ist direkt zwischen dem Kunden und den kommunizierten Partnerbetrieben zu verrechnen. Wurde nicht der gesamte Gutscheinwert konsumiert, bleibt dem Kunden der Restbetrag auf dem Gutschein. Der Gutschein mit dem Restbetrag kann, muss aber nicht neu ausgedruckt werden. Eine Rückvergütung des Restbetrags seitens der Loser Bergbahnen ist ausgeschlossen. Ab der Einlösung der Gutscheine gelten die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Allgemeinen Tarifbestimmungen (Vertragsbedingungen) der Loser Bergbahnen.
e) Zur Bestellung von Gutscheinen sind nur voll geschäftsfähige, natürliche und juristische Personen berechtigt.
f) Bis zur vollständigen Bezahlung der Gutscheine bleiben diese im Eigentum der Loser Bergbahnen. Der Kunde kann daher bis zu diesem Zeitpunkt nicht darüber verfügen und trägt ab der Bezahlung die Gefahr des Verlustes, Unterganges und Verschlechterung. Bei Verlust, Diebstahl bzw. Beschädigung (Nichtlesbarkeit des Gutschein-Codes bzw. der Gutschein-Nummer) der Gutscheine besteht kein Anspruch auf Ersatz.

3. Rückgabe

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen, solange der/die erworbene(n) Gutscheine noch nicht beim Gutschein-Anbieter eingelöst wurden. Die Widerruffrist beginnt ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter die Ware bzw. bei Teillieferungen die letzte Lieferung in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie das verkaufende Unternehmen mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail an die Adresse info@loser.at) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Betrag wird danach an das den Loser Bergbahnen bekannt zu gebende Konto überwiesen (IBAN und BIC erforderlich). Vom Rückgaberecht können nur Kunden Gebrauch machen, die Verbraucher im Sinne des Österreichischen Konsumentenschutzgesetzes sind.

4. Gültigkeit

Die erworbenen Wertgutscheine sind lt. dem Urteil des Obersten Gerichtshofes (2012) für den Zeitraum von 30 Jahren ab Ausstellungsdatum gültig. Im Falle einer Preisanpassung im Zeitraum zwischen Gutscheinkauf und -einlösung ist der Differenzbetrag zum aktuell gültigen Ticketpreis zu entrichten.

5. Haftung

Die Loser Bergbahnen übernehmen keine Haftung bei Einlösung von Gutscheinen durch die jeweiligen Partnerbetriebe. Der Kunde nutzt diese Website auf eigenes Risiko. Die Loser Bergbahnen übernehmen keine Haftung für Schäden, die aus der Nutzung dieser Website entstehen. Die Loser Bergbahnen übernehmen auch keine Haftung für Unterbrechungen, technische Ausfälle, Wartungsarbeiten etc. Die Loser Bergbahnen werden Störungen oder Ausfälle so rasch wie möglich beheben.

6. Datenschutz

Die Loser Bergbahnen erklären die Einhaltung des österreichischen Datenschutzgesetzes (kurz DSGVO). Weiteres erklären die Loser Bergbahnen die ihr vom Kunden bekannt gegebenen Daten geheim zu halten, soweit kein rechtlich zulässiger Grund für eine Übermittlung oder Offenlegung der anvertrauten oder zugänglich gewordenen Daten besteht. Bei Onlinebezahlung werden die Daten wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Kontonummer, über eine geschützte SSL Leitung übertragen. Die Angaben des Kunden werden automationsunterstützt verarbeitet. Werbeinformationen von den Loser Bergbahnen erhält der Kunde ausschließlich nach separater Zustimmung.

7. Urheberrechtliche Bestimmungen

Alle Nachrichten, Grafiken, Design und Logo der Loser Bergbahnen Website dienen ausschließlich der persönlichen Information des Kunden. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Alle Daten dieses Angebotes genießen den Schutz nach den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes. Die Reproduktion, das Kopieren und der Ausdruck sind ausschließlich zum Zweck einer Gutschein-Bestellung gestattet. Jede darüber hinaus gehende Verwendung überschreitet die übliche Nutzung und stellt einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar.

8. Gerichtsstand

Als ausschließlicher Gerichtsstand wird das jeweils sachlich zuständige Gericht für den Sitz Loser Bergbahnen vereinbart.

9. Sonstige Bestimmungen

Abweichende, entgegenstehende, oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

II. Skiti­ckets allgemein

1. Verwendung von Skitickets

Skitickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Es werden ausschließlich Personen mit gültigem Skiticket befördert. Jede missbräuchliche Verwendung von Skitickets (Weitergabe an Dritte, Angabe falscher Altersklassen, etc.) hat den Entzug des Skitickets und den Beförderungsausschluss zur Folge. Zudem ist ein Bußgeld in der Höhe von € 50,00, zuzüglich eines Tageskartenwertes zum Vollpreis zu bezahlen.

2. Wintersportticket

Mit dem Kauf eines Winter-Sporttickets stimmt der Käufer den AGB der Loser Bergbahnen GmbH & Co KG zu. Das Winter-Sportticket ist personengebunden und nicht übertragbar. Es sind ausschließlich Personen mit gültigem Winter-Sportticket berechtigt, die Infrastruktur (Parkplatz, Panoramastraße, Winterwanderweg,…) der Loser Bergbahnen GmbH & Co KG zu benutzen. Es finden Kontrollen durch das Personal der Loser Bergbahnen GmbH & Co KG statt. Personen, die ohne gültiges Winter-Sportticket angetroffen werden, haben ein Ersatz-Winter-Sportticket zu lösen. Mit dem Kauf des Ersatz-Winter-Sporttickets stimmt der Kunde einer automatischen Registrierung bzw. personenbezogenen fotografischen Erfassung, Speicherung und Verarbeitung persönlicher Daten zu. Wird die Person ein weiteres Mal ohne Winter-Sportticket bei einer Kontrolle angetroffen, wird eine zivilrechtliche Klage eingereicht. Jede missbräuchliche Verwendung von Winter-Sporttickets (Weitergabe an Dritte,...) hat den Entzug des Winter-Sporttickets zur Folge.

3. Rückgabe

Bei Rückgabe der Skitickets wird die einbehaltene Kaution (NICHT im Liftpreis enthalten) rückerstattet. Bei Sportverletzungen mit ärztlichem Attest eines örtlichen Arztes und unverzüglicher Hinterlegung des Skitickets wird die Rückvergütung der nicht in Anspruch genommenen Skiticket-Leistung (ab dem Folgetag) garantiert. Rückvergütungen werden nur Verletzten, nicht deren Angehörigen oder Mitreisenden und nicht bei Krankheit gewährt. Bei Tages-Skitickets, bei Schlechtwetter, Betriebseinstellungen, Pistensperren, Schließung einzelner Liftanlagen, Erkrankungen, vorzeitiger Abreise oder Unterbrechung wird keine Rückvergütung gewährt. Für die Bergung von Verletzten verrechnen wir einen Beitrag von € 120,-.

4. Pistensperre

Alle Pisten sind jeweils in der Zeit von 17.00 Uhr bis 8.30 Uhr gesperrt. Für Ihr Skivergnügen werden in diesem Zeitraum die Pistenpräparierungen und Beschneiungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit ist das Benützen der Skipisten und –routen lebensgefährlich und verboten!

5. Betriebsstilllegung

Starke Schneefälle, Elementarereignisse (Lawinengefahr, Sturm, Schlechtwetter...), behördliche Anordnung (z.B. bei Seuchengefahr, Epidemie, Pandemie), unvorhergesehene technische Defekte und Sicherheitsgründe können Anlagen- oder Pistensperren zur Folge haben. Diese Betriebsstillegungen berechtigen zu keiner Preisminderung oder Rückerstattung gekaufter Skitickets.

6. Helmpflicht

Kinder bis 15 Jahre sind zum Tragen eines Helmes verpflichtet.

7. Ermäßigungen

Ermäßigungen auf Skitickets werden nur bei Vorlage gültiger Lichtbildausweise gewährt.

Stand: 01.09.2020

Immer informiert werden mit unserem Newsletter „Loser Gipfelbuch“

Jetzt anmelden

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Website einverstanden sind.Zur Datenschutzerklärung und -einstellungen.